Alte Herren

IMG_2630

Teamsponsor

babic_temp

Abteilungsleiter

rosa_mit_pokal

Michael Rosanowski

Tel.
Email: michael.rosanowski@1cfr.de

Trainingszeiten

Donnerstag 20:00 – 21:30 Uhr
⇒ Schillerhalle, Büchenbronn

News CfR-AH

1.CfR Pforzheim 1896 e.V. mit Sanel Skocic und 4 weiteren Personen hier: Fritz Erler Halle.

Tolle Stimmung beim CfR-Hallenturnier
Erster Pforzheimer Sieg als 1. CfR

Das wiederum gut besetzte Turnier begann für die Gastgeber nach Maß. Mit 4:1 besiegte man den Stadtrivalen SV Kickers Pforzheim. Der Nachbar 1. FC 08 Birkenfeld wurde gar mit 8:1 aus der Halle gefegt. Gegen die Deutsche Post-Nationalmannschaft hieß das Ergebnis 5:1. Mit 9 Punkten und 17:3 Toren wurde der CfR klar Tabellenführer der Vorrundengruppe A, während der FC Post als Letzter ausschied.

In den anderen Gruppen war für Flehingen, Altheim und Markdorf ebenfalls nach den ersten drei Spielen Schluss.

In der heiß umkämpften Zwischenrunde traf das Team um Kapitän Michael Klammer auf Titelverteidiger Inker Zapresic und den sehr starken Neuling VfR Aalen. 1:1 trennten sich CfR und VfR. Da Aalen Zapresic knapp mit 1:0 besiegte, musste der CfR also im entscheidenden zweiten Spiel gegen die Kroaten gewinnen. Mit 4:2 wurde diese Aufgabe bravourös gemeistert.

Spätestens jetzt war der CfR-Eilzug auf Hochtouren. Im Halbfinale traf man erneut auf Birkenfeld - und erneut lautete der Sieger 1. CfR Pforzheim.

Im Endspiel standen die Gastgeber schließlich dem TV Hochdorf gegenüber, der die Vorrunde mit nur einem Sieg und einem Torverhältnis von 5:8 gerade noch überstand, sich jedoch in der Zwischenrunde mit zwei Siegen gegen den VfB Reichenbach und den 1. FC Kieselbronn klar durchsetzte und auch im Halbfinale den starken FC Augsburg in die Schranken verwies.

Der CfR war nun richtig in Fahrt, während die Hochdorfer Kräfte sichtlich schwanden. So fertigten unsere Jungs die Schwaben mit 6:1 in beeindruckender Manier ab.

Spieler und Zuschauer waren sich am Ende einig, dass das Gastgeberteam völlig verdient das eigene Turnier gewinnen konnte - zum esten Mal unter dem Namen 1. CfR. Die beiden Vorgängervereine 1. FC (4 Turniersiege) und VfR (5 Turniersiege) hatten dies bereits mehrfach geschafft.

In sieben Spielen erzielte der 1. CfR insgesamt 33 Tore und musste dabei nur 9 Gegentreffer hinnehmen. Bei durchschnittlich mehr als 4 erzielten Toren pro Spiel wundert es nicht, dass auch der Torschützenkönig des Turniers aus den Pforzheimer Reihen kommt. Es wurde der frühere FCP-Spieler Rainer Scharinger, der mit 15 Treffern fast die Hälfte aller CfR-Tore erzielte.

Ins Allstar-Team wurden gewählt:
Richard Schwarzer (Torwart, FC Augsburg), Rüdiger Kauf (TV Hochdorf), Stefan Scheurer (FC Augsburg), Thomas Frank (1. FC Birkenfeld), Ralf Hirsch (1. CfR Pforzheim)

Alle Details, Ergebnisse, Tabellen des Turniers gibt's hier: www.1cfr.de/vereinsseite/abteilungen/alte-herren/rudolf-reinacher-gedaechtnisturnier-allgemein/ru...

#CfRAH ... MehrWeniger

28.01.2017 - 12:00

Tolle Stimmung beim CfR-Hallenturnier
Erster Pforzheimer Sieg als 1. CfR

Das wiederum gut besetzte Turnier begann für die Gastgeber nach Maß. Mit 4:1 besiegte man den Stadtrivalen SV Kickers Pforzheim. Der Nachbar 1. FC 08 Birkenfeld wurde gar mit 8:1 aus der Halle gefegt. Gegen die Deutsche Post-Nationalmannschaft hieß das Ergebnis 5:1. Mit 9 Punkten und 17:3 Toren wurde der CfR klar Tabellenführer der Vorrundengruppe A, während der FC Post als Letzter ausschied.

In den anderen Gruppen war für Flehingen, Altheim und Markdorf ebenfalls nach den ersten drei Spielen Schluss.

In der heiß umkämpften Zwischenrunde traf das Team um Kapitän Michael Klammer auf Titelverteidiger Inker Zapresic und den sehr starken Neuling VfR Aalen. 1:1 trennten sich CfR und VfR. Da Aalen Zapresic knapp mit 1:0 besiegte, musste der CfR also im entscheidenden zweiten Spiel gegen die Kroaten gewinnen. Mit 4:2 wurde diese Aufgabe bravourös gemeistert.

Spätestens jetzt war der CfR-Eilzug auf Hochtouren. Im Halbfinale traf man erneut auf Birkenfeld - und erneut lautete der Sieger 1. CfR Pforzheim.

Im Endspiel standen die Gastgeber schließlich dem TV Hochdorf gegenüber, der die Vorrunde mit nur einem Sieg und einem Torverhältnis von 5:8 gerade noch überstand, sich jedoch in der Zwischenrunde mit zwei Siegen gegen den VfB Reichenbach und den 1. FC Kieselbronn klar durchsetzte und auch im Halbfinale den starken FC Augsburg in die Schranken verwies.

Der CfR war nun richtig in Fahrt, während die Hochdorfer Kräfte sichtlich schwanden. So fertigten unsere Jungs die Schwaben mit 6:1 in beeindruckender Manier ab.

Spieler und Zuschauer waren sich am Ende einig, dass das Gastgeberteam völlig verdient das eigene Turnier gewinnen konnte - zum esten Mal unter dem Namen 1. CfR. Die beiden Vorgängervereine 1. FC (4 Turniersiege) und VfR (5 Turniersiege) hatten dies bereits mehrfach geschafft.

In sieben Spielen erzielte der 1. CfR insgesamt 33 Tore und musste dabei nur 9 Gegentreffer hinnehmen. Bei durchschnittlich mehr als 4 erzielten Toren pro Spiel wundert es nicht, dass auch der Torschützenkönig des Turniers aus den Pforzheimer Reihen kommt. Es wurde der frühere FCP-Spieler Rainer Scharinger, der mit 15 Treffern fast die Hälfte aller CfR-Tore erzielte.

Ins Allstar-Team wurden gewählt:
Richard Schwarzer (Torwart, FC Augsburg), Rüdiger Kauf (TV Hochdorf), Stefan Scheurer (FC Augsburg), Thomas Frank (1. FC Birkenfeld), Ralf Hirsch (1. CfR Pforzheim)

Alle Details, Ergebnisse, Tabellen des Turniers gibts hier: http://www.1cfr.de/vereinsseite/abteilungen/alte-herren/rudolf-reinacher-gedaechtnisturnier-allgemein/rudolf-reinacher-gedaechtnisturnier-2017/

#CfRAH

Armin Schessl, Walter Goldmann und 18 anderen gefällt das

1.CfR Pforzheim 1896 e.V.Das Bild zeigt Bürgermeisterin Monika Müller bei der Übergabe des Siegerpokals an CfR-Kapitän Michael Klammer

2 Monate zurück   ·  2

1.CfR Pforzheim 1896 e.V.

Kommentiere auf Facebook