1. CfR freut sich über großzügige Spende

1. CfR freut sich über großzügige Spende

Im Rahmen des Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturniers das die AH-Abteilung des Vereins zum 64. Mal veranstaltete, gab es einen besonderen Programmpunkt.

Der zweifache Europameister im Thaiboxen und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Porsche AG, Uwe Hück, wurde durch offiziell zum Ehrenmitglied des 1. CfR ernannt. Aufgrund seine außerordentlichen Verdienste um den Verein überreichte ihm der CfR-Vorstandsvorsitzende Markus Geiser die Urkunde. Die Laudation hielt der frühere Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und langjährige Vereinsmitglied, Stefan Mappus.

Unter großem Applaus der Zuschauer bedankte sich Uwe Hück für die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft. Er erzählte, wie er selbst durch Hartnäckigkeit, Mut und Ausdauer viele Unwegsamkeiten gemeistert und etwas aus seinem Leben gemacht hat.

Und er berichtete, wie er mit dem Gründer und Vorsitzenden der Wiedeking-Stiftung, Wendelin Wiedeking, über eine Spende für den 1. CfR verhandelt hatte. Das dies von Erfolg gekrönt war, erkannten die Anwesenden schnell, als Hück einen Scheck über 10.000 EUR übergab. Hück, selbst auch Vorstandsmitglied der Stiftung, hob ausdrücklich die vielseitigen Leistungen des 1. CfR, insbesondere im Bereich Inklusion, hervor.

Darüber hinaus überreichte auch einer der Trikotsponsoren der Inklusionsabteilung, Büroland Pforzheim GmbH, eine Spende in Höhe von 1.000 EUR. Der 1. CfR bedankte sich mit einem Trikot und einer Urkunde, die Daniel Mendes und Melanie Auner von der Büroland-Geschäftsführung überreicht wurde.

Der 1. CfR Pforzheim freut sich sehr über die Spenden und ist stolz, Persönlichkeiten wie Uwe Hück und Stefan Mappus zu seinen Mitgliedern zählen zu können.

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.