1. CfR mit Last-Minute-Remis bei der Neckarsulmer Sportunion

1. CfR mit Last-Minute-Remis bei der Neckarsulmer Sportunion

Spielbericht

Neckarsulmer Sportunion – 1. CfR  1:1 (1:0)

CfR-Trainer Fatih Ceylan musste verzichten auf Stanley Ratifo (Länderspiel für Mosambik), Bogdan Cristescu (Sperre), Julian Grupp (Gehirnerschütterung) und Serkan Baloglu (Muskelverletzung). Für sie rückten Patrick Huckle, Joao Tardelli, Lukas Turci und Fabian Czaker in die Startformation.

Das Spiel begann nicht im Sinne der Pforzheimer. Nach nur 6 Minunten gingen die Gastgeber durch ein Tor von Maximilian Gebert in Führung. In der Folgezeit tat sich der 1. CfR zunächst schwer beim Spielaufbau. Zwei Möglichkeiten für Redekop hätten für den Ausgleich sorgen können, beide Chancen wurden jedoch vergeben.

Nach dem Wechsel zeigte Pforzheim ein anderes Gesicht. Es wurde nur noch in Richtung NSU-Tor gespielt. Die Gastgeber konnten nach der Pause keinen einzigen Torschuss mehr verbuchen. Der 1. CfR auf der anderen Seite zwar deutlich überlegen, aber im Abschluss zu harmlos. Die Überlegenheit zeigt sich nicht zuletzt im 9:1 Eckballverhältnis für Pforzheim.

Insofern ein glückliches Remis der Gastgeber, betrachtet man den gesamten Spielverlauf. Immerhin kam die Pforzheimer Mannschaft durch ein Last-Minute-Tor von Meldin Kovacevic zum mehr als verdienten Ausgleich. Für das Pforzheimer Eigengewächs war dies das erste Saisontor.

Am nächsten Samstag erwartet die Ceylan-Elf den FV Ravensburg. Der Spitzenreiter unterlag heute zu Hause überraschend dem Tabellenschlusslicht SV Sandhausen II und verlor damit die Führung wieder an Göppingen. Die Liga bleibt spannend und chaotisch.

Liveticker

Startaufstellung

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Avatar