Schmeichelhaftes Remis für Sandhausen II gegen den 1. CfR

Schmeichelhaftes Remis für Sandhausen II gegen den 1. CfR

Trainer Fatih Ceylan vertraute auf die gleiche Startformation wie gegen Bissingen – never change a winning Team. Und sein Team legte auch gleich gut los. Zinram und Turci vergaben die ersten Chancen für Pforzheim – zahlreiche weitere sollten folgen.

Während der 1. CfR im ersten Durchgang dranblieb und weitere Möglichkeiten hatte, kam auch Sandhausen zu Einschussmöglichkeiten. Aber beide Keeper hielten ihren Kasten sauber.

Nach dem Wechsel erspielte sich der 1. CfR ein Übergewicht. Aber mehrfach konnten sich die Gastgeber bei ihrem sehr gut aufgelegten Torhüter Benedikt Grawe bedanken, der mehrfach sensationell gegen Zinram, Cristescu, Grupp, Turci und Ratifo parierte. Auch das Aluminium war in diesem Spiel auf Seiten der schwarz-weißen. Kurz vor dem Abpfiff sah der Sandhausener Marc-Louis Lehr nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte.

Zwar war Trainer Fatih Ceylan zufrieden, dass hinten die Null stand, aber dennoch war weder er noch der zahlreiche CfR-Anhang mit dem Ausgang des Spiels zufrieden. „Ein Sieg wäre absolut verdient gewesen“, fasste Vorstandsmitglied Wolfgang Fischer das Geschehen zusammen.

Am nächsten Samstag wird der Tabellenführer, 1. Göppinger SV im Holzhofstadion erwartet. Die Kicker von der Hohenstauffenstr. haben bisher alle drei Spiele gewonnen und möchten natürlich in Pforzheim die Tabellenführung verteidigen. Wir sind gespannt, ob unser Team dies verhindern wird.

Bilder

(Danke an Stefan Fränkle)

Startaufstellung

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.