1. CfR gewinnt Sport-Vergleichswettkampf

1. CfR gewinnt Sport-Vergleichswettkampf

1. CfR gewinnt Sport-Vergleichswettkampf

Das Inklusionsteam des 1. CfR gewinnt den Sportvergleichswettkampf 2018

Seit 2004 haben die Fachverbände unter Führung der Sportkreise damit begonnen, gemeinsame Veranstaltungen in der Region Nordschwarzwald durchzuführen.

Dahinter verbarg sich die Absicht, den verbindenden Gedanken des Sports auf die Region zu übertragen. Denn was auf politischer und teilweise kultureller Ebene funktionierte, war im Sport nicht installiert, obwohl gerade das Kräftemessen im Sport Menschen zusammen bringt.

Von einigen Fachverbänden wurde die Idee mit Freude aufgenommen und es ist in der Zwischenzeit zu einer sehr fruchtbaren Bewegung geworden.
Motoren waren neben den Sportkreisvorsitzenden von Pforzheim Enzkreis, Gerhard Drautz, und von Calw, Werner Krauss, die Sparkasse Pforzheim Calw.

Inzwischen ist der Sportkreis Freudenstadt unter der Führung von Präsident Alfred Schweizer dazu gekommen, was den Gedanken des Zusammengehörigkeitsgefühls in der Region deutlich gesteigert hat.

Die beiden Initiatoren, Gerhard Drautz und Werner Kraus haben Ende 2013 den Stab weiter gereicht an Fred Theurer, den stellvertretenden Vorsitzenden des Sportkreises Pforzheim Enzkreis, der von seinem Kollegen aus Calw, Gerhard Fauti und von Alfred Schweizer aus Freudenstadt unterstützt wird.
Begonnen hatte es mit den Sportarten Tischtennis, Schießen, Reiten und Leichtathletik. Inzwischen sind die Ballsportarten Fußball und Handball dazu gekommen.
{CAPTION}

Related Posts

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.