Fehlstart: 1. CfR verliert beim Freiburger FC

Fehlstart: 1. CfR verliert beim Freiburger FC

Freiburger FC – 1. CfR Pforzheim  2:0 (2:0)

Die Oberligasaison hat für den 1. CfR mit einer Auswärtsniederlage begonnen. Im Contempo-Stadion in Freiburg unterlagen die Pforzheimer dem Aufsteiger Freiburger FC mit 2:0 durch zwei Tore in der ersten Halbzeit.

Trainer Gökhan Gökce musste auf den gesperrten Serach von Nordheim sowie die verletzten Serkan Baloglu und Joao Tardelli verzichten. So spielten Benjamin Sailer, Bogdan Cristescu, Julian Grupp und Patrick Huckle in der 4er-Kette, Akiyoshi Saito und Denis Gudzevic als Doppelsechs und Ilias Soultani davor. Im Angriff Johnathan Zinram, Stanley Ratifo und André Redekop bildeten das Angriffstrio.

Bereits nach 16 Minuten ging Freiburg in Führung. Ivan Novakovic traf nach langem Pass zum 1:0 für den Aufsteiger. Nur 20 Minuten später machte Senftleber mit dem zu diesem Zeitpunkt verdienten 2:0 für Freiburg den Pforzheimer Fehlstart komplett.

Nach einer knappen Stunde brachte Gökhan Gökce mit Fabian Czaker und Lucas Turci zwei neue Kräfte um das Spiel noch einmal zu drehen. Aber sie, wie auch Nico Plattek und Laurin Masurica, die 10 Minuten vor dem Ende kamen, konnten keinen Treffer erzielen. Mehrfach wäre die Möglichkeit dazu dagewesen. Aber auch Freiburg hatte noch Chancen, vorzeitig die Partie zu entscheiden. Aber die FC-Angreifer scheiterten am gut aufgelegten Manuel Salz oder vergaben.

Letztendlich gewann der Aufsteiger die Partie verdient. Die Steigerung des 1. CfR im zweiten Durchgang kam zu spät und konnte nicht in Tore umgemünzt werden. Hoffen wir nun auf mehr Erfolg im Heimspiel am kommenden Freitagabend gegen den FSV 08 Bissingen.

Hier gibt’s den Liveticker zum Nachlesen

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Avatar