Spendenaufruf der AH-Abteilung

Spendenaufruf der AH-Abteilung

Wer im Januar 2018 das 63. Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier besucht hat, dem ist sicherlich noch die Spendenaktion des 1. CfR Pforzheim für die CAN e. V. (Children’s Aid in Namibia) in Erinnerung. Auch 2019 möchte die AH-Abteilung diesen Verein unterstützen.

Der Kontakt zu CAN kam zustande über das langjährige CfR-Mitglied Edgar Schneider. Dessen guter Freund Konrad Buch steht seit langer Zeit in engem Kontakt mit CAN und ist regelmäßig in Namibia persönlich vorort. Bei Besuchen Edgar Schneiders mit seiner Frau Gabi in Namibia konnten sich beide von der wichtigen und ehrlichen Arbeit des CAN überzeugen. Insbesondere davon, dass gesammelte Spendengelder direkt und ohne Abzug von Verwaltungskosten oder ähnlichem bei den Adressaten ankommen – den Kindern in Namibia.

Ebenfalls engagiert im CAN sind Spieler der NAM LEGENDS – Ehemalige Nationalspieler Namibias. Auch im Januar 2019 ist die Mannschaft wieder am Start. 

Die Teilnahme der NAM LEGENDS in Pforzheim geht zurück auf die Idee von Konrad Costa KHAISEB, der CAN e.V. seit 2011 bei den Besuchen der verschiedenen Projekte freundschaftlich unterstützt. Er spielte in der Ersten Liga Namibias für Civics FC und Ramblers FC. Für das Nationalteam Namibias erzielte er in 15 Spielen 5 Tore. Sein in der Saison 2003/2004 in 30 Spielen aufgestellter Torrekord von 30 Treffern hat in Namibias 1. Liga immer noch Bestand.

Im November 2018 schickte Costa folgende Grußadresse zur Veröffentlichung.

Schöne Grüße aus dem warmen Namibia. Lasst mich die Möglichkeit nutzen, dem CfR Pforzheim und dessen AH-Abteilung unter der Leitung von Michael Rosanowski für die erneute Einladung zum Rudolf-Reinacher-Gedächtnis-Turnier zu danken. Danke auch an die Familien Schneider und Buch in Neuenbürg, die unser Team während des Turniers 2018 bei sich zuhause aufgenommen haben. Es war für uns ein überwältigender Aufenthalt und Namibias erste Erfahrung in einem 5 gegen 5-Hallenturnier. Wir freuen uns sehr auf unsere erneute Teilnahme am 26. Januar 2019. Gott sei mit euch!

Für die Namibia Legends
Konrad Costa Khaiseb

Seit 2017 unterstützt CAN e.V. die von den ehemaligen Nationalspielern Konrad Costa KHAISEB und Alfred Alfie NDYENGE 2012 gegründete NPL SOCCER COACHING CLINIC (etwa: Fußball-Trainingskurs). Ziele dieses Projekts:

  • Etwas von dem, was sie als Nationalspieler erleben durften und gelernt haben, soll an ihr Land und insbesondere an dessen Kinder weitergeben werden.
  • Die Passion und Liebe, die sie noch immer für das wunderbare Spiel empfinden, soll den Kindern vermittelt werden.
  • Die Freude am Spiel und das im Training erlernte Können soll die Kinder stark und selbstbewusst machen und sie so vor den Gefahren ihrer Umgebung wie Drogen, Alkohol und Kriminalität schützen.

An dieser Stelle möchte sich CAN herzlich bei Michael Rosanowski für seine großartige Förderung dieser Sache und natürlich auch bei all den Spendern, die die Arbeit von CAN im Rahmen des Rudolf-Reinacher-Gedächtnis-Turniers 2018, mit nahezu 3.000 € unterstützten, bedanken.

Was macht CAN e. V. mit den gesammelten Spenden?

Namibia ist ein sehr beeindruckendes Land. Die Schönheit seiner Landschaften und seine wunderbare Tierwelt füllen Bildbände und private Fotoalben. Weniger sichtbar sind die Menschen, die in Namibia abseits der Tourismusströme leben.

Die meisten von Ihnen in Armut. Hunger, Arbeitslosigkeit und HIV/AIDS sind die größten Probleme in Namibia. CAN e.V. unterstützt finanziell die Initiativen von Menschen, die durch Kindergärten, Suppenküchen und Nachbarschaftshilfen die Lebensbedingungen der Kinder verbessern.  CAN kommt auf für die Nachbarschaftshilfe von Frieda Kemuiko Geiseb. Sie versorgt in Katutura Großmütter, die ihre aidswaisen Enkel bei sich aufgenommen haben oder auch junge alleinstehende Mütter regelmäßig mit Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln oder auch Decken für den Winter.

Wir helfen dem Kindergarten von Erica Kamujame, in dem bis zu 60 Kinder im Alter von ein paar Monaten bis zur Einschulung betreut werden durch die Finanzierung des täglichen Essens. Da der Kindergarten gleichzeitig die Wohnung ihrer Familie ist, haben wir 2017 einen Anbau gefördert. Erica hat im letzten Jahr begonnen, auf einem Gelände in Havanna, einem der ärmsten Gebiete Katuturas, eine zweite Einrichtung aufzubauen. Es sollen dort Kinder, die schulpflichtig sind, bei den Hausaufgaben betreut und auch mit Essen versorgt werden.

Obwohl der Betrieb des Schülerhorts noch nicht aufgenommen ist, werden die Kinder von Erica schon jetzt mit Nahrung aus dem Kindergarten versorgt.

In einem anderen Teil von Katutura, in Ombili, übernahmen wir die Kosten der notwendigen Renovierung des Kindergartens und finanzieren auch hier die täglichen Mahlzeiten für die Kinder.

Der 1. CfR Pforzheim wird auch in 2019 Erlöse seines Hallenturniers dem CAN spenden. An dieser Stelle appellieren wir auch an die Mitglieder und Freunde des Vereins. Helfen Sie mit! Jeder Euro, der hier gespendet wird, kommt zu 100% bei den Kindern in Namibia an. Helfen Sie mit, Projekte wie oben beschrieben zu finanzieren und zu ermöglichen. Wir informieren hier aktuell den aktuellen Spendenstand. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

CAN e.V.   Volksbank Pforzheim
IBAN: DE42 6669 0000 0003 4643 55
BIC:    VBPFDE66

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.