U14-Junioren kommen im U15-Kreispokal bis ins Finale

U14-Junioren kommen im U15-Kreispokal bis ins Finale

Am Donnerstag Abend fand auf dem Sportgelände des FSV Buckenberg das Finale um den diesjährigen Kreispokal der C-Junioren statt.

Da die C1-Jugend des 1. CfR durch die Zugehörigkeit zur EnBw-Oberliga nicht für den Kreispokal zugelassen war, mussten die C2-Junioren die Fahne des Vereins hochhalten.

Und das haben die Jungs ausgezeichnet gemacht.

In der ersten Runde machte die Mannschaft von Trainer Benny Stumpp in Eisingen kurzen Prozess. Der FSV wurde mit 9:1 abgefertigt.

Im Achtelfinale ging es dann doch deutlich knapper zu. Mit 2:1 konnte die PSG 05 Pforzheim geschlagen werden.

Das Viertelfinale fand im Oktober in Straubenhardt statt. Auch dort konnten unsere Jungs mit 2:1 gewinnen.

Eine klare Sache war dann wieder das Halbfinale, wo gegen die C2 des SV Kickers Pforzheim angetreten werden musste. Mit 7:0 ließen die Jungs auf der Wilferdinger Höhe nichts anbrennen.

Im Finale traf man dann schließlich auf den FC Nöttingen, der ebenfalls mit einer beeindruckenden Bilanz durch den Wettbewerb gekommen war.

Nicht zu vergessen: Unsere Spieler der U14 traten in fast allen Spielen gegen die jeweilige U15 des Gegners an.

Das Finale lief dann keinesfalls so eindeutig aus, wie es das Ergebnis 0:5 vermuten läßt. Der 1. CfR war gut im Spiel und hatte in der ersten Hälfte sogar die besseren Chancen. Nöttingen ging jedoch durch Mallioglu mit 1:0 in Führung.

Nach dem Wechsel sorgte ein Doppelschlag von Eckstein für die Vorentscheidung. Voth und Jurcevic sorgten noch für den 5:0-Endstand.

Unsere Jungs mussten dem hohen Tempo in der ersten Halbzeit Tribut zollen und konnten dem immerhin zwei Klassen höher spielenden Gegner nichts mehr entgegensetzen.

Wir gratulieren dem FC Nöttingen zum Gewinn des Kreispokals. Gleichzeitig sind wir aber auch stolz auf unsere Jungs, die einen tollen Wettbewerb gespielt haben.

Auch in der Kreisliga sorgen sie für gute Stimmung. Mit 15 Siegen, 2 Remis und 3 Niederlagen rangiert die Mannschaft hinter Birkenfeld und Kickers Pforzheim (jeweils die U15) auf einem guten 3. Platz.

 

Unsere Mannschaft im Pokalfinale:

Sandro Mansoor, Colin Flößer, Leopold Dörflinger, Gent Xhaka, Beren Sezici, Maksimilian Zaytsev, Robin Bestvina, Erdem Altuntas, Ronihat Kocahal, Luka Sruk, Silviu-Andrei Capota, Sascha Janke, Fabian Dolz, Marios Lysitsas, Kubilay Kaan Soydan, Demir Demirer

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.