U15 mit hart erkämpftem Auswärtssieg

U15 mit hart erkämpftem Auswärtssieg

SG Heidelberg-Kirchheim – 1. CfR  0:2 (0:1)

(Uwe Flößer)  Von den ersten Minuten an war zu erkennen, dass die SG Heidelberg-Kirchheim der erwartet schwere Gegner sein würde. Es dauerte bis zur 6., bzw. 8. Minute, bis auf beiden Seiten der erste nennenswerte Angriffsversuch registriert werden konnte. Jedoch gelang es unseren Jungs in den folgenden Minuten für etwas Entlastung der Abwehr zu sorgen.

Nach einem schnell ausgeführten Einwurf und einer präzisen Flanke in den Strafraum war es Robin Bestvina, der den Ball zum 1:0 im gegnerischen Tor unterbrachte. Der weitere Verlauf der 1. Halbzeit war geprägt durch viele kleine Fouls, Zweikämpfe im Mittelfeld und ungenaues Passspiel beider Mannschaften, wodurch der Gegner Kontermöglichkeiten hatte. Durch eine starke Faustabwehr in der 19. Minute und einem beherzten Herauslaufen nach einem Konter der Gastgeber konnte unser Torhüter (dieses Mal) Leo Grapengeter mit einer Kopfballabwehr außerhalb des Strafraums das 1:1 verhindern. Mit einem 1:0 wurde die erste Halbzeit beendet.

Nach der Pause wurde verletzungsbedingt Luka Sruk für Mario Lysitas eingewechselt. In den zweiten 35 Minuten gelang es unserer Mannschaft, den Gegner etwas weiter weg von unserem Strafraum zu halten. Viele Aktionen im Mittelfeld und nur einzelne vorgetragene Angriffe beiderseits waren die Folge.

Nach einem hoch in den Strafraum geschlagenen Freistoß durch Silviu Capota war es Preetraj Singh, der sich gegen seinen Gegenspieler im Strafraum durch setzte und in der 62. Minute zum 2:0 vollendete. Die Gastgeber angetrieben von ihrem sehr enthusiastischen und lautstarken Trainer verstärkten nochmals ihre Angriffsbemühungen jedoch ohne Erfolg. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim stark erkämpften und gewolltem 2:0.

Die weiteren Spielerwechsel der Partie waren Preetraj Singh für Robin Bestvina, Adem Sabki für Colin Flößer und Gent Xhaka für Luis Bartuccio. Alle Einwechselspieler fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein. Dies zeugt von einer guten motivierenden Zusammenarbeit mit dem Trainerduo Tolga Gümüs und Sascha Kühfuss, die mit dem bisher Geleistetem sicherlich zufrieden sein können.

Ein auf Augenhöhe mit zum Teil harten verbissenen Zweikämpfen geprägtes Spiel wurde dank der sehr guten kämpferischen Leistung der ganzen Mannschaft eingeschlossen Einwechselspieler gewonnen.

Super Jungs als Belohnung belegt ihr den zweiten Tabellenplatz.

Aufstellung 1. CfR:
Leo Grapengeter, Colin Flößer (61. Adem Sabki), Dejan Saric, AlexanderWalter, Fabian Dolz, Leopold Dörflinger, Luis Pietro Bartuccio (65. Gent Xhaka), Marios Lysitsas (35. Luka Sruk), Robin Bestvina (52. Preetraj Singh), Silviu-Andrei Caota, Kanivar Terece

Kader:
Dler Sufyan Goki Khammo, Sandro Mansoor

Trainer:
Tolga Gümüs, Sascha Kühfuss

Vorschau:
Bereits am kommenden Samstag, 05.10.19 wird das nächste Verbandspiel gegen die Mannschaft des Vfl Kurpfalz Mannheim-Neckarau ausgetragen. Anpfiff im Brötzinger Tal ist um 12:15 Uhr. Bei einem Sieg wäre die Tabellenführung möglich.

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Avatar