U19 erreicht 4. Platz bei den Badischen Futsalmeisterschaft 2019/2020

U19 erreicht 4. Platz bei den Badischen Futsalmeisterschaft 2019/2020

Die Pforzheimer Jungs mussten sich in einer Gruppe mit Germania Friedrichstal, FV Lauda, FC Olympia Kirrlach und VfL Kurpfalz Mannheim-Neckarau beweisen. Das erste Spiel gegen den Ligakonkurrenten aus Friedrichstal ging mit 2:4 verloren. Somit standen die CfRler bereits nach dem ersten Spiel mit dem Rücken zur Wand.

Gegen Kirrlach fanden die Pforzheimer besser in das Turnier und konnten den Landesligaspitzenreiter mit 1:0 niederringen. Die Formkurve zeigte nun deutlich nach Oben – gegen Lauda wurde ein hochverdientes 2:1 erzielt. Im letzten Gruppenspiel gegen Mannheim wurde mit viel Spielfreude und einem lockeren 3:0 der Gruppensieg erspielt.

Im Halbfinale ging es dann gegen den Gruppenzweiten der Gruppe A, den Oberligisten Heidelberg-Kirchheim. Die Pforzheimer mühten sich, mussten sich allerdings klar mit 0:3 geschlagen geben. Somit verpaßte man gegen den späteren Badischen Meister den Einzug ins Finale.

Im Spiel um Platz 3 konnte uns der VfB  Eppingen mit 1:2 besiegen. Mit einem trotzdem tollen 4. Platz verabschieden sich die Pforzheimer Junioren aus der Hallensaison.

Ein Glückwunsch geht noch an den Torschützenkönig der Badischen Meisterschaft – unseren Captain Rilind Azemi der mit 7 Turniertoren den Titel sichern konnte.

Für den 1. CfR waren am Ball:
Kuschewitz, Aksu, Paraschos, Pedrosa, Karduz, Cacador, Yurttas und Azemi

No Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Avatar